Passiert ... Notiert 1. Reetzer Hardenduro

Was ist neben den Renngeschehen beim 1. Lauf der MAXXIS HardEnduroSeries Germany 2020 noch passiert?

  • Genau 357 Tage was fast genau 1 Jahr bedeutet, dauerte es bis nach dem Finale in Schwepnitz der erste Lauf 2020 durchgeführt werden konnte
  • Der Lauf wurde unter einen frühzeitig erstellten Hygienekonzept durchgeführt, somit waren auch Zuschauer erlaubt die sich am Eingang registrieren mußten
  • Für den MSC Burg Eisenhardt e.V. war es das erste mal das sie ein Hardenduro durchgeführt haben. Mit dazu beigetragen hat auch Patrick Spingat der gleichzeitig auch die Seniorenklasse gewinnen konnte. Durch seine Erfahrung in der Serie war er aber eine wichtige Person in der Vorbereitung des Rennens
  • Wie alle anderen Serien leidet auch die HESG unter den Beschränkungen, vor allem werden die Internationalen Piloten vermisst. Bei 30% was Internationale Fahrer im Starterfeld ausmachen ist dies eine größere Gruppe die nun fehlt
  • Erstmals wurden im Prolog Punkte vergeben. Davon profitierte vor allem Paul-Erik Huster der gleich 3 Plätze durch seine Prologpunkte in der Gesamtwertung nach vorn gerutscht ist

Foto: TK420 / Toni Keller

Loading...