HESG bietet auch 2020 Liveuebertragungen an

Ausführliche Liveübertragung beim Saisonauftakt in Neuhaus-Schierschnitz geplant

Auch für die Saison 2020 hat sich die MAXXIS HardEnduroSeries Germany zum Ziel gesetzt, den Endurosport in die Wohnzimmer zu bringen.

Wie im letzten Jahr gibt es verschiedene Liveformate an den Rennwochenenden. Der Start erfolgt in der Regel bereits am Freitagabend mit dem „HESG WarmUP“. Zur Einstimmung auf das Rennwochenende wird es einen Rückblick zum letzten Rennen, Interviews und eine Streckenvorstellung für den folgenden Renntag geben.

Einen Rückblick auf den Prolog wird es weiterhin in der Mittagspause, im Rahmen der Autogrammstunde geben. Dort werden die Topfahrer über den Renntag sprechen und Seriensprecher Anton Bartel gibt zusammen mit der Serienorganisation einen kleinen Einblick hinter die Kulissen der Serie.

Highlight eines jeden Renntages ist natürlich das Finale, wenn die Piloten um Punkte und den Sieg kämpfen sind die Fans nicht nur an der Strecke bestens informiert. Bei ausgewählten Rennen, allen voran beim Saisonauftakt (28.03. Neuhaus-Schierschnitz) sowie beim Finale (31.10. Schwepnitz) wird das komplette Finale gefilmt und mit Moderation von Anton Bartel ins Internet gestreamt. Die Streams werden auf der Facebook Seite der Serie übertragen.

Ausgebaut wurde über die Wintermonate auch das Livetiming. Die Firma „Moni zählt“ hat das System komplett umgebaut, ab sofort sehen die Fans sofort den Rückstand der Fahrer zur Spitze und müssen nicht mehr den Abstand durch die bisher angegeben Fahrzeiten errechnen.

Die Startplätze für den Saisonauftakt sind bereits belegt. Für den zweiten Lauf in Crimmitschau (30./31.05.) wird die Onlinenennung am 16.03. Punkt 12.00 Uhr starten, weitere Infos zum Lauf folgen zeitnah unter www.hardenduro-germany.de .

Die Einschreibung in die Serie ist weiterhin unter https://www.hardenduro-germany.de/einschreibung-2020/ möglich.

Foto: TK420 / Toni Keller

Loading...