Passiert ... Notiert Isegrim Enduro Schwepnitz

Was ist neben den Renngeschehen beim 7. Lauf der HardEnduroSeries Germany 2019 noch passiert?

  • Der Quadpoint Schwepnitz e.V. hatte in den letzten Wochen volles Programm. Bereits 2 Wochen vor dem Rennen fand ein Cross Country im Alten Tanklager statt, der Vorteil daran war das man für beide Veranstaltungen die vorhandene Infrastruktur nutzen konnte
  • Den wohl schwersten Pokal der Welt konnte Kevin Gallas mit nach Hause nehmen. 100kg brachte der geschnitzte Wolf auf die Waage
  • Nicht nur von Fahrerseite gab es eine große Beteiligung aus den benachbarten Polnischen Ausland. Auch Medientechnisch wurde die Veranstaltung von den Medien des Nachbarlandes begleitet
  • Fast 2 Stunden wurde vom Finale live übertragen. Bisher ist dies die größte Liveberichterstattung in der Geschichte der HESG. Die Zugriffszahlen beweisen das man damit auf den richtigen Weg ist, mit knapp 50000 Zugriffen allein beim Finallauf bewegt man sich auf einen hohen Niveu. Der Livestream wurde komplett von Anton Bartel moderiert und von Luca Klemer per Kamera begleitet
  • Neben den Partner CamforPro.com war diesmal auch Torpedotom vor Ort. Videoaufnahmen von seiner Racedrone werden in den nächsten tagen folgen
  • Pech hatte erneut Marcel Teucher mit seinem Ausfall im Gruppenrennen. Da er nicht für das Finale qualifiziert war leihte er seinen Dämpfer kurzerhand Kenny Lötzsch aus, der damit Platz 3 in der Meisterschaft sichern konnte
  • Da die Organisation mit dem Quadpoint Schwepnitz wieder optimal funktioniert hat wird auch das Finale 2020 in Schwepnitz ausgetragen. Die vorläufigen Termine für die Saison 2020 werden in den nächsten Wochen veröffentlicht

Foto: TK420 / Toni Keller

Loading...