Passiert ... Notiert 1. Vellahner ADAC Hardenduro

Was ist neben den Renngeschehen beim 3. Lauf der HardEnduroSeries Germany 2019 noch passiert?

  • Unter den vielen Zuschauern mischten sich in Vellahn auch viele Kenner der Scene um sich die HardEnduroSeries Germany einmal live anzuschauen. Darunter waren unter anderem Jürgen Kroll als Mitglied der Endurogemeinde seit über 20 Jahren, als Betreuer und Manager von Teams. Ronny Thoms der in Nordostdeutschland viele Stoppelcrossrennen mit über 200 Fahrern ausrichtet, dabei gab es auch einen Austausch über Erfahrungen mit der HESG Organisation.  Vor Ort war auch Peter Schlüter, der Influencer hat sicherlich viele neue Interessenten für die HESG angeworben.
  • Die Moderation in Vellahn wurde von Horst Kaiser durchgeführt. Er ist die Stimme des Nordens bei sehr vielen Veranstaltungen egal ob Enduro oder Motocross.
  • Eine weite Anreise hatte diesmal Aleksei Dronov aus Russland, seien Reise führte von Moskau nach Vellahn.
  • Die Kürzeste Anreise hatte dafür Lane Heims, nur 15 Minuten benötigte der Junior zur Strecke
  • Neu war in Vellahn das die Autogrammstunde moderiert wurde. Kurz nach dem Prolog wurden die Fahrer über die ersten Eindrücke und Ziele für das Rennen befragt.

Foto: TK420 / Toni Keller

Loading...